Hinweise zum Infektionsschutz – Coronavirus / SARS CoV-2

Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz der aktuellen Entwicklungen mit der schnellen Verbreitung des Corona-Virus finden die bereits terminierten Beurkundungen und Beratungen statt. Nach telefonischer Rücksprache werden auch neue Termine vergeben.

Die Wahrnehmung eines Termins bei einem Notar ist ausdrücklich von der aktuell geltenden Ausgangsbeschränkung ausgenommen, wenn der Termin unaufschiebbar ist. Die Einstufung als unaufschiebbarer Termin treffen wir nach pflichtgemäßem Ermessen.

Bitte beachten Sie zudem die nachfolgenden Hinweise:

Außerhalb der Termine ist unsere Kanzlei zum Schutz unserer Mandantinnen und Mandanten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Publikumsverkehr geschlossen.

Unsere telefonischen Sprechzeiten sind beschränkt auf täglich 9 bis 12 und 13 bis 15 Uhr.

Bitte verzichten Sie auf die Wahrnehmung eines Termins, sofern Sie

  • sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben
  • Kontakt mit Personen hatten, die positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet wurden
  • Krankheitssymptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Halsschmerzen haben oder in den letzten 14 Tagen hatten

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

letzte Änderung am 23.03.2020

Ihr Notariat Schwenk

Amt des Notars

Dem Notar sind als unabhängigem Träger eines öffentlichen Amtes hoheitliche Befugnisse zur vorsorgenden Rechtspflege in Deutschland übertragen. Der Notar übt präventive Rechtskontrolle aus und errichtet Urkunden, die bindende Beweiskraft gegenüber Gerichten haben und unmittelbar vollstreckbar sind.
Unparteiisch. Ihnen und Ihren Vertragspartnern stehen die Notarinnen und Notare als unparteiische Berater in komplizierten und folgenreichen Rechtsangelegenheiten zur Verfügung.
Verschwiegen. Über alle Angelegenheiten, die dem Notar im Rahmen seiner Berufsausübung bekannt werden, hat er Verschwiegenheit gegen jedermann zu bewahren und diese Verschwiegenheit auch den bei ihm beschäftigten Personen zur Pflicht zu machen.
Modern. Notare nehmen eine Vorreiterrolle im elektronischen Rechtsverkehr ein. Qualifizierte elektronische Signaturen mit Notarattribut genießen inzwischen das gleiche Vertrauen wie Notarsiegel mit der eigenhändigen Unterschrift der Amtsperson.
Sicher. Die notarielle Urkunde - mit Brief und Siegel - ist der Inbegriff für Rechtssicherheit. Das Vertrauen, das ihr im Rechtsverkehr entgegengebracht wird, hat einen Ursprung: die Sorgfalt der Notarinnen und Notare.